*
Socials
blockHeaderEditIcon
slider-ag
blockHeaderEditIcon
Slogan
blockHeaderEditIcon

Ein Panikraum aus Büchern

Lieben Sie Ambivalenzen? Auf Identität mit sich selbst eingeschworen, sind allzu viele schon zu Lebzeiten totenstarr. Ein Panikraum ist ein Raum, in dem Sie Schutz suchen, aber dass Sie ihn hier auch finden, ist damit keineswegs gesagt. Vielleicht brechen Sie überhaupt erst im Panikraum in Panik aus, während der Angreifer daran scheitert, in Ihren Schutzraum einzubrechen. Wer weiß das schon im Voraus? Probieren Sie es einfach mal aus. Hier finden Sie Hinweise und Hintergrundinformationen zu meinen Romanen, Sachbüchern und wissenschaftlichen Werken. Keine Panik, bitte. Schauen Sie sich in Ruhe um.

Lange Jahre war er nur ein Tropfen zäh dunkel klebrig in der Ecke hinter Krimskrams ich vergaß ihn oft für Tage und erschrak wenn ich ihn plötzlich wieder spürte ein Hauch von Schmerz und Panik  bloß und weinte fast bei der Idee er könnte weg und ich verloren sein

Immer wenn ich nachsah war er größer als zuvor verschluckte alles Licht das auf ihn fiel ein Klumpen stumpfes Schwarz zäher noch als Lungenschleim grausig auch für mich den Hüter und doch mein Stolz mein Quell mein brennendes Geheimnis

Dem ich Verstecke baute Verschläge Verliese Vergessenszellen um ihn zu verwahren um euch zu bewahren vor dem der Schmerzen Angst Zerbrechen über alles bringt das weinen wimmern winseln kann

Anfangs nicht größer als ein Tropfen dann schon ein Klumpen stumpfen Dunkels wie ein weggeworfener Fäustling wie eine Schaufel schwarzer Schlamm und quoll und wölbte sich und wuchs und nichts und niemand spiegelt sich in ihm

Nur meine Angst vor ihm nur meine zitternde Gewissheit ich bin nichts ohne ihn ein Bündel totes Holz kann ohne ihn nicht aus dem Haus nicht aus mir raus kann ohne ihn nicht mal bis morgen leben

Ich ahnte immer einmal kommt der Tag da bricht er aus durch alle Wände Wälle Wehre fährt fremd und furchtbar mir in alle Zellen die schon nicht mehr meine sind

Da brüllt er dumpf aus meinem Mund bringt Schmerzen Angst Zerbrechen über euch die ich nicht länger schützen kann vor dem der immer in mir war geduldig wartete und wuchs bis ich soweit war alles was ich liebte zu zerstören

29 Sep 2017 0 Kommentar
Kommentar 0
bildernachweis
blockHeaderEditIcon

Icons made by Icon Works,  Recep Kutuk,  Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

termine
blockHeaderEditIcon

Termine

Zurzeit keine Termine

Terminübersicht ...

kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Andreas Gößling | Autor
E-Mail: ed.gnilsseog-saerdna@ofni

Kontaktformular

footer-neu
blockHeaderEditIcon
FooterSocials
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.