*
Socials
blockHeaderEditIcon
header-fiction
blockHeaderEditIcon

Fiction

Das Grauen hinter harmlos scheinenden Fassaden ist das eigentliche Thema meiner Romane – von Irrlauf (1993) über Die Maya-Priesterin (2001) und Im Tempel des Regengottes (2003), Der Alchimist von Krumau (2004) und Faust, der Magier (2007), Dea Mortis (2005) und Dunkler Tanz (2006), Bernsteingrab (2014) und Der Ruf der Schlange (2010) bis Wolfswut (2018) – und darüber hinaus.

In vermeintlich wildem Wechsel habe ich Psycho- und True-Crime-Thriller, History-, Mystery- und Fantasy-Romane geschrieben, die von Familiengeheimnissen, alten Kulturen, Voodoo oder Magie und Alchimie handeln. Doch ihr Glutkern ist immer der gleiche.

Dunklen Geheimnissen wird nachgespürt, und spätestens, wenn sie gelüftet sind, ist allen Beteiligten klar, dass sie besser für immer verborgen geblieben wären. Doch dann ist das Grauenvolle ans Licht gezerrt, und es ist grässlicher und gefährlicher, als irgendwer – inner- oder außerhalb der Romanwelt – es sich je hätte vorstellen können.

"Gößling setzt wieder dunkle Mächte frei", titelte dpa zum Erscheinen von Dea Mortis – und traf die Wahrheit traumatisch auf den Kopf.


termine
blockHeaderEditIcon

Termine

Zurzeit keine Termine

Terminübersicht ...

kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Andreas Gößling | Autor
E-Mail: ed.gnilsseog-saerdna@ofni

Kontaktformular

footer-neu
blockHeaderEditIcon
FooterSocials
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail